Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen

1907

Laurens Janssen gründet die Ostfriesische Tee Gesellschaft, OTG

1953

Der Enkel des Firmengründers, Laurens Spethmann, führt das Unternehmen vom klassischen Tee-Importeur zum Tee-Abpacker

1966

Als Handelsmarkenproduzent wird die OTG mit der Kreation der Marke MILFORD auch zum Markenartikler

1972

Die Internationalisierung startet mit dem Kauf der Grosch Tee, Österreich (später Milford Tee Austria)

1976

Mit dem Kauf der HUXOL-Teegesellschaft entsteht ein neues Standbein mit Süßstoffen

1983

Mit dem Kauf der Veelmann Produktionsanlage, Bad Salzuflen, durch HUXOL entsteht ein zweites Standbein mit der Diabetikermarke Veelmann und der Reformhausmarke HUXOL

1984

Kauf des Nährmittelwerks MEDIN, Faulbach

1988

Kauf des ostfriesischen Tee-Unternehmens OnnO Behrends, Norden

1989

Kauf des Tee-Abpackers Ludwig Schwarz, Buchholz (später Milford Tea)

1990

Kauf der Ed. Meßmer, Frankfurt am Main und Grettstadt

1992

Kauf der PAGÈS, Frankreich und Gründung der OTG Lager- und Frachtkontor GmbH, Buchholz

1996

Gründung der Laurens Spethmann Holding, Übernahme aller Beteiligungen der OTG, Übergabe der Unternehmensleitung an die vierte Familiengeneration, Gründung der OOO Milford Moskau, Russland

2001

Beteiligung am Cerealienhersteller Nordgetreide, Lübeck (mit weiteren Standorten in Falkenhagen, Überherrn)

2007

Die OTG feiert 100-jähriges Jubiläum, Gründung der Nutrisun

2008

Eröffnung des Meßmer MOMENTUM

2011

Neubau der Unternehmenszentrale am Stammsitz Seevetal

2016

Einweihung Lager-Neubau OTG Lager- und Frachtkontor Süd in Grettstadt

Geschichte

„Menschen, Märkte und Marken im Blick – in dieser Synthese liegt wohl das Erfolgsgeheimnis der Entwicklung der Ostfriesischen Tee Gesellschaft“ heißt es 2007 zum 100-jährigen Jubiläum des Unternehmens im Festband „100 Jahre OTG – Teekultur, die Menschen verbindet“. Auch heute noch ist die OTG das größte Tochterunternehmen der LSH. Beständig ist nur der Wandel, das zeigt sich in den ersten einhundert Jahren wie danach.