Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Startseite | Verantwortung | Kundenzufriedenheit

Customer Value statt Shareholder Value: Gute Kunden sind Kunden, denen es gut geht

Über den Begriff Kundenzufriedenheit wird viel gesprochen, geschrieben und geforscht. Dabei ist es doch eigentlich ganz einfach: Man muss nur alles dafür tun, dass es den Menschen, mit denen man zu tun hat und für die man verantwortlich ist, gut geht. Die Unternehmen der LSH wollen mit sicheren und hochwertigen Produkten den Menschen täglich ein Stück Freude, Entspannung und Wohlbefinden bieten.

Damit das gelingt, pflegen wir vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen zu unseren Partnern. Sie beliefern uns zum Beispiel mit ausgezeichneter Rohware und unterstützen uns bei der Erzeugung bester Produktqualität und machen uns zu zufriedenen Kunden. Kunden sind für uns Endverbraucher und genauso Handel und Private-Label-Inhaber, Gastronomie und Großverbraucher, Industriepartner, B2B-Geschäftspartner und Nutzer des Logistik Service. Die LSH-Töchter und ihre Abteilungen engagieren sich also nach allen Seiten, um Kundenzufriedenheit zu schaffen. Denn wenn der Customer Value stimmt, kommt der Shareholder Value von ganz allein. Doch Kunden sind nur treu, wenn man im Vergleich zu konkurrierenden Angeboten mehr Vorteile bietet. Deshalb ist das Denken in Kundennutzen so wichtig.

Kundenzufriedenheit ist zudem nichts, was man einmal erringt und dann für immer behält. Sie muss tagtäglich neu erarbeitet und hin und wieder auch mal wiedergewonnen werden. Wenn mal etwas schiefgeht und reklamiert werden muss, reagieren wir schnell, unbürokratisch und kulant. Ein ausgefeiltes System über alle Abteilungen sorgt dafür, dass die positiven Erwartungen, die wir unserem guten Ruf verdanken, baldmöglichst erfüllt werden.